Buchrezension: „Analysiere das Web!“ Von Stefan Evertz

Luisa Lütkebohle Rezension, Social Media Tools

„Wir machen Social Media!“ – Diese Aussage steht oft am Anfang der Strategie unserer Teilnehmer. Soweit, so gut. Doch nur wer seine Aktivitäten strategisch plant, analysiert und ständig anpasst hat eine zukunftsfähige und erfolgsversprechende Strategie. Insbesondere im digitalen Business ist es unabdinglich, stets auf dem neusten Stand zu sein. „Analysiere das Web!“ ist das Rüstzeug für Web-Analyse und erfolgreiche Social Media Kommunikation. Ganz klassisch und analog informiert Stefan Evertz über die Möglichkeiten des Social Media Monitorings.

Stefan Evertz ist seit 2010 als Speaker und Berater mit dem Social Media Monitoring vertraut. Er unterstützt Unternehmen und Organisationen bei der Toolauswahl, ihrer Integration und Nutzung. Außerdem organisiert er das MonitoringCamp und betreibt das Online-Magazin MonitoringMatcher.

„Nicht alles was man zählen kann, zählt; und nicht alles was zählt, kann man zählen.“ –  was Albert Einstein schon vor 100 Jahre wusste, hat heute eine ganz neue Bedeutung:

„Analysiere das Web!“ – aber wie?

Analysiere das Web! Monitoring – ein oft eher stiefmütterlich behandeltes Thema. In der bunten Social Media Welt mag niemand so gern an die nackten Zahlen und trockene Analysen denken. „Analysiere das Web!“ arbeitet die Grundlagen der Web-Analyse anschaulich auf und hilft dabei vor allem Anfängern, sich in dieses umfangreiche Thema einzuarbeiten und Gefallen an dem Gedanken, Social Media Kommunikation  besser zu planen umzusetzen und allgemein zu optimieren, zu finden.

In 5 Kapiteln gibt Stefan Evertz zunächst eine Einführung in die wichtigsten Begrifflichkeiten und stellt wichtige Tools und Technologien vor. Besonders hervorzuheben ist der „10-Punkte-Plan“: Anhand von zehn Punkten kann der Leser seine Zielgruppe erfassen und so eine Grundlage für das Monitoring schaffen. Zusätzliches Plus: Das Kapitel „Praxis der Web-Analyse“ ist wie ein kleines Nachschlagwerk aufgebaut und gibt Tipps sowie Hinweise zu Methoden und Szenarien in alphabetischer Reihenfolge. Die Auswahl verschiedenster Tools sowie ihrer Werbeversprechen ist häufig schlichtweg überfordernd: Stefan Evertz beschreibt den individuellen Prozess der Toolauswahl und gibt zu guter Letzt um die Analyse, das Reporting sowie eine anschauliche und gewinnbringende Aufbereitung der gewonnenen Daten.

Unser Fazit

Ob blutiger Social Media Anfänger oder fortgeschrittener Praktiker – da Stefan Evertz Step by Step von der Erklärung und Abgrenzung der Begrifflichkeiten bis hin zur Visualisierung der gewonnenen Informationen alles abdeckt, werden sowohl Anfänger als auch Erfahrene fündig. „Analysiere das Web!“ holt den Leser ab und nimmst ihn mit auf eine Reise durch den Dschungel von Tools, Techniken und Kennzahlen.

Der Schreibstil des Autors ist sehr verständlich und anschaulich. Das Buch lässt sich gut „runterlesen“, eignet sich aber auch als Nachschlagewerk bei aufkommenden Fragen.  Dank zahlreicher Checklisten und Handlungsaufforderungen regt es an, sich sofort mit dem eigenen Social Media Monitoring zu befassen – ganz gleich, ob man diesen Bereich aufbauen möchte oder sich mitten in der Überarbeitung der eigenen Strategie befindet. Das Buch hat mir für die Optimierung unseres eigenen Monitorings auf jeden Fall geholfen. Insbesondere die Praxistipps zur Auswertung und Visualisierung der Daten hat mir ganz neue Blickwinkel eröffnet. Besonders spannend waren für mich zudem die Experteninterviews – ob NGO oder Reiseunternehmen, es war in jedem Fall bereichernd zu lesen, wie unterschiedlich Social Media Monitoring in der Praxis aussehen kann. Ich kann das Buch jedem, der sich mit dem Monitoring seiner Social Media Kommunikation beschäftigen will oder muss, empfehlen.

Wer nun neugierig geworden ist und Lust auf einen Einstieg in die Thematik hat, darf sich auf unsere BARsession im Februar mit Stefan Evertz freuen! 

Luisa Lütkebohle ist Betriebswirtin sowie Medienwissenschaftlerin B.A. und Online Marketing Managerin (IHK). Für die Business Academy Ruhr ist sie für den Bereich Online Marketing verantwortlich, betreut Kundenprojekte und erstellt Content für den Business Academy Blog.