CONlogne: Liebesbriefe an brasilianische Prostituierte auf der Online Marketing Konferenz in Köln

Milena Droste Events und Networking

Am 23. Januar 2015 fand zum zweiten Mal die #CONlogne im Mediapark in Köln statt. Neben der Erkenntnis, dass einfach einfach nicht einfach ist und was brasilianische Prostituierte mit Übersetzungsbüros zu tun haben, ging es um Facebook Marketing, Newsletter und das SEO von Zalando.

Was ist die Online Marketing Konferenz CONlogne (#CONlogne)?

Köln Hbf bei der Anreise zur CONlogne

Schon am Hbf Köln wird die Vorfreude auf Neues geweckt

 

Zweimal im Jahr treffen bei der CONlogne bekannte Persönlichkeiten aus dem Online Marketing, Profis aus dem Bereich Content Managament sowie YouTube Profis auf absolute Newcomer, um sich gemeinsam auszutauschen.
Die Digital Business Konferenz wurde im Juni 2014 ins Leben gerufen.
Initiiert wird die CONlogne von Fabian Rossbacher (@rossbacher) und Sebastian Gebert (@sebigeb) von der SEO Day UG aus Köln.

Die Location: STARTPLATZ im Mediapark Köln

Der Ausblick bei der CONlogne. Man sieht den Mediapark in Koeln.

Ausblick auf den Mediapark Köln bei der CONlogne

Die zweite CONlogne fand im Mediapark in Köln statt. In den Räumlichkeiten des STARTPLATZ, einem Hotspot der rheinischen Gründerszene, hat man einen schönen Blick auf das Kino Cinedom und die umliegenden Gebäude. Der STARTPLATZ bietet Jungunternehmern u.a. Räumlichkeiten und Arbeitsplätze sowie Schulungsprogramme und Veranstaltungen. Weiterhin können sich StartUps individuell beraten lassen und dort Hilfsmittel wie Arbeitsunterlagen, Internet, Drucker, Kaffee und sonstige Verpflegung in Anspruch nehmen. Eine ideale Location für ein junges Online Marketing Event.
Neben Getränken gab es zur Begrüßung selbst gebackenen Kuchen und am Abend einen warmen Snack sowie Fingerfood.
Dazu konnte man im Gemeinschaftsraum beim Kickern und Entspannen in der Sitzecke gemütlich netzwerken.

Die Vorträge der CONlogne

Facebook und Video-Marketing

Am Eingang des Startplatz hängen Informationen über die Speaker aus

Infotafel der CONlogne

Den Einstieg gab es durch Hendrik Unger, Social Media Experte, Buchautor und Dozent. Sein Vortrag war für meinen Geschmack etwas reißerisch mit „Dieser Fehler kostet Facebook Seitenbetreiber 5000 EUR im Jahr“ tituliert.

Daher war ich zunächst skeptisch, doch bereits nach wenigen Minuten überzeugt, dass Hendrik viel Fachwissen und gute Praxistipps für ein erfolgreiches Content Management im Gepäck hatte.

Schwerpunktmäßig ging es um Webvideos auf Facebook sowie die Unterschiede, Gemeinsamkeiten und vor allem Verbindungsmöglichkeiten mit Video Gigant YouTube. Den aufgebauschten Titel hätte die erkenntnisreiche halbe Stunde also nicht benötigt.

Klassische PR und Online Kommunikation

Nach einer Pause für das Netzwerken und den Getränke-Nachschub ging es bei Christiane von Schönberg erfrischend und unterhaltsam um klassische PR, ihre nach wie vor enorme Bedeutung in der Unternehmenskommunikation sowie die Verbindung zwischen der Kommunikation online und offline. Sehr interessant und gespickt mit schönen Praxisbeispielen. So auch mit der Anekdote eines schwer liebeskranken jungen Mannes, der ein in Köln ansässiges Übersetzungsbüro mit der Übersetzung eines Liebesbriefes an eine brasilianische Prostituierte beauftragt hatte. Dieser äußerst ungewöhnliche Anwendungsfall führte zu einer amüsanten Berichterstattung, dadurch direkt in die Tageszeitung und dadurch wiederum zu einer enormen Erhöhung des Bekanntheitsgrades.

Web Usability und User Experience

Startplatz im Mediapark Koeln, Veranstaltungsort der CONlogne

Networking im gemütlichen Ambiente bei „Startplatz“

Im nächsten Vortrag gab Stephan Loyen von simyo einen Einblick in die Ansprüche gelungener Web Usability und User Experience.
Angelehnt an den simyo-Slogan zeigte er, dass „einfach einfach richtig schwierig“ ist. Dazu gab es hilfreiche Tipps, wie man sich vor Betriebsblindheit für die eigene Webseite und deren intuitive Bedienung schützen kann und worauf man bei der Entwicklung von Persona achten sollte. Deutlich wurde dieses Beispiel an einem Vergleich zwischen einem früheren Prince of Wales und Ozzy Osbourne. Zieht man nur bestimmte Aspekte heraus, ergeben diese völlig verschiedenen Menschen ein und dieselbe Persona. Daher Vorsicht bei der Zielgruppendefinition.
Gestärkt durch (echt leckere) Lasagne, Salat und Fingerfood zog sich das Netzwerken ein wenig hin, so dass die folgenden Redner erst verspätet starten konnten.

Mailingaktionen und Newsletter Marketing

Unternehmen Andreas Graap erörterte zu späterer Stunde das E-Mail Marketing und hatte gute Tipps im Gepäck, wie man kostenlos und in sehr kurzer Zeit eine brauchbare Mailingliste aufbauen kann.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Den krönenden Abschluss bildete Dominik Wojcik, der als Senior Consultant für Online Marketing bei der Rocket Internet GmbH bereits Unternehmen wie Groupon, eDarling und Zalando betreut hat. Sein Vortrag hieß „Rückblick in die Vergangenheit: Arbeiten bei Zalando als SEO“.

Schweren Herzens musste ich die hinter dem ursprünglichen Zeitplan liegende Veranstaltung jedoch früher verlassen, da ich meinen Zug bekommen musste. Daher hoffe ich auf die Video-Aufzeichnung, um diesen interessanten Vortrag doch noch sehen zu können.

Fazit

Die CONlogne ist eine sehr junge Veranstaltung und jung ist auch das Publikum. Mit rund 100 Teilnehmern gehört sie zu den größeren Events. Das Networking wird hier noch nicht allzu groß geschrieben. Der Großteil der Teilnehmer erschien mir weniger vertriebsorientiert und hauptsächlich wegen der Vorträge dort zu sein. Dennoch war die Atmosphäre locker und angenehm. Die Location ist schön und modern und die Verpflegung war ebenfalls sehr gut.
Besonders haben mir die Vorträge gefallen, aus denen ich einiges mitnehmen konnte.
Inhaltlich ist das Event eher auf Online Marketing und SEO ausgerichtet, aber auch in Sachen Social Media kann man hier etwas mitnehmen.
Die CONlogne ist gut geeignet für Mitarbeiter im Online Marketing und in der Unternehmenskommunikation sowie für Agenturen. Um den Vorträgen folgen zu können, sollte man Vorkenntnisse in Sachen Online Marketing mitbringen und die gängigen Begrifflichkeiten beherrschen. Für Einsteiger wird es hier eher kompliziert.
Eine Sache muss ich mal ganz laut sagen und war auch sehr überrascht:
Ich war mit knapp 100 jungen Menschen auf einem Online Marketing Event und neben den Veranstaltern die Einzige, die darüber getwittert hat! Was ist denn da los?
😉

 

 

Posted by CONlogne on Friday, January 23, 2015

Analytische Kompetenz, Teamgeist und Leidenschaft – Ich begleite Sie auf Ihrem Weg ins virtuelle Zeitalter.