Business-Academy-Ruhr.de - Wir leben Social Media

Digital Crossmedia Journalist

In Zeiten des Medienwandels im Journalismus gewinnt die Online Redaktion zunehmend an Bedeutung. Journalisten werden mehr und mehr gefordert, ihre redaktionelle Arbeit in ein webbasiertes Format umzusetzen. Dafür sind spezielle Kenntnisse der redaktionellen Arbeit erforderlich.

Digital Crossmedia Journalisten kennen die Mechanismen der Suchmaschinenoptimierung, sind in der Lage den Content darauf abzustimmen und ihre Suchmaschinenergebnisse zu optimieren. Sie können webbasierte Beiträge crossmedial in einem Content-Management-System übertragen und wissen ihre Online Beiträge im Web zu verbreiten. Ein Digital Crossmedia Journalist verfügt über eine eigene Online Reputation und ist aktiv in eine Community eingebunden.

 

Im Rahmen der Weiterbildung zum Digital Crossmedia Journalist der Business Academy Ruhr können
freie Journalisten genau diese Kompetenzen erlangen. Die Weiterbildung
ist eine geförderte Maßnahme der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
mit der  „Vor Ort NRW – LfM-Stiftung für Lokaljournalismus“ und findet in Zusammenarbeit mit der Grimme-Akademie statt.

Bereit für das Internet: am 17. Juni 2016 geht es los!

Vermittelt werden die Kernkompetenzen im Bereich der Online Redaktion, der Verbindung von Textformaten mit Foto-/ Audio- und Videoformaten. Am Ende der Weiterbildung haben die Digital Crossmedia Journalisten ihre Schreibkompetenzen an die Anforderungen des Internets angepasst und sind in der Lage, ein eigenes Blog technisch umzusetzen, inhaltlich aufzubauen und wissen, wie man dieses im Netz verbreitet bzw. dieses so gestaltet, dass es z. B. über Suchmaschinen gefunden wird. Nach der Weiterbildung kennen sie außerdem die Verbindung verschiedener sozialer Netzwerke und Tools, die Erstellung von viralen Inhalten, das Storytelling sowie Möglichkeiten zur Optimierung der eigenen Online Reputation.

Zielgruppen und Voraussetzungen

Die Weiterbildung zum Digital Crossmedia Journalist wendet sich an Menschen, die ihre redaktionelle Arbeit in das Web übertragen möchten. Zielgruppe sind vorrangig freie Journalisten aus NRW, die ihre Kompetenzen im digitalen Bereich auf- bzw. ausbauen möchten.

Zugangsvoraussetzung zur Weiterbildung ist eine Online Bewerbung (bestehend aus einem Lebenslauf und einem Motivationsschreiben) sowie der Nachweis einer journalistischen Grundbildung. Eine gewisse Internetaffinität oder ein Interesse an digitalen Medien und Social Media sowie der sichere Umgang mit dem Computer und den gängigen Office Programmen runden die Voraussetzungen für die Teilnahme an der Weiterbildung ab. Erfahrungen als Digital Crossmedia Journalist werden nicht vorausgesetzt.

Wie wird unterrichtet?

Die Weiterbildung zum Digital Crossmedia Journalist findet als Teilzeit-Kurs vom 17.06.2016 bis zum 04.11.2016 statt. In insgesamt 152 Unterrichtsstunden schulen Experten die Teilnehmer sowohl „face-to-face“ als auch online.

Insgesamt gibt es 8 Präsenztermine*:

Hinzu kommen 8 Module im Onlinekurs (Begleitung durch Tutoren):

Im Onlinekurs werden die Lerninhalte auf der Online Lernplattform Moodle von den Teilnehmern selbständig erarbeitet und durch Tutoren intensiv begleitet. Die Onlinephasen kann man individuell nach dem eigenen Zeitplan gestalten. Man sollte aber eine Wochen-Lernzeit von 10 Stunden einplanen. Für die Abschlussarbeit sollten zusätzlich ca. 30 Stunden eingeplant werden.

*Die Präsenztermine finden an zentralen Orten in Dortmund, Bochum, Marl und Essen statt. Änderungen behalten wir uns aus organisatorischen Gründen vor.

**Am 17.06.2016 besteht die Möglichkeit einer Übernachtung im Hotel ohne zusätzliche Kosten für die Teilnehmer. Zeitnah vor Veranstaltungsbeginn kommen wir auf die Teilnehmer zu und fragen den Wunsch nach einer Übernachtungsmöglichkeit ab.

Abschluss

Der Schwerpunkt liegt hier in der Erstellung eines crossmedialen Blogs oder der Verbesserung eines bereits vorhandenen, durch die in den Lernmodulen erarbeiteten Inhalte. Weiterhin entwickelt jeder Teilnehmer schriftlich eine Strategie zur eigenen Reputation im Netz, die das Blog umfasst, jedoch auch weitere Social-Media-Kanäle einbindet. Zu Beginn des Kurses wird jedem Teilnehmer ein Coach zugeteilt, welcher euch die Zeit über begleitet und betreut. Lasst euch für die Themenfindung gern frühzeitig von eurem Coach beraten. Für die Facharbeit sollten mind. 20 Arbeitsstunden zusätzlich eingeplant werden. Die Facharbeit wird auch am Abschlusstag von jedem Teilnehmer präsentiert. Die Facharbeit (ca. 30 Seiten) und die Präsentation (10 Minuten) sind die zwei Bewertungsgrundlagen für die Abschlussnote. Zur Hilfestellung wird den Teilnehmern zu Beginn zusätzlich eine präzise Anleitung für die Facharbeit zur Verfügung gestellt.

Am Ende des Lehrganges wird ein Zertifikat mit folgender Bezeichnung ausgehändigt: „Digital Crossmedia Journalist“.

 

Kosten und Förderung

Die Kosten für den Lehrgang betragen 295,-€ Eigenanteil pro Teilnehmer, die restlichen Kosten sind über die Förderung abgedeckt.

Anmeldung und Bewerbung

Insgesamt stehen 12 geförderte Teilnehmerplätze zur Verfügung. Eine Anmeldung und Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben erfolgt über das Anmeldeformular. Eine Anmeldung ist bindend. Da die Anzahl der geförderten Teilnehmerplätze auf 12 beschränkt ist, behalten wir uns jedoch vor, bei einer höheren Anzahl an Anmeldungen als geförderten Teilnehmerplätzen, eine Auswahl vorzunehmen.

JETZT ANMELDEN!

Inhalte

Vermittlungskompetenzen im Internet – Social Media im Journalismus und Rechtsgrundlagen des digitalen Crossmedia Journalismus

Schreiben im Web – Das Blog im digitalen Journalismus

Technikkompetenz für Digital Journalisten – Foto- und Videoproduktion

Besonderheiten der lokalen und regionalen Berichterstattung

Marktkompetenzen und Eigenmarketing – Online-Reputation und Influencer Marketing

Kompetenzen zur Prozess- und Selbstorganisation

Zusammenarbeit / Förderung: 

Logo der Landesanstalt für Medien NRW

 

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: