Unser Team stellt sich vor: Christina Hölscher

Sabine Pekasch Team der Business Academy Ruhr

Christina Hölscher

Christina Hölscher

Wer steckt eigentlich hinter der Business Academy Ruhr? In unserer Artikelserie stellen wir monatlich einen unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor. In diesem Monat schauen wir in das Projektmanagement-Team:

Wer bist du?

Mein Name ist Christina Hölscher und ich komme gebürtig aus Osnabrück. Aufgrund meines Masterstudiums der Erwachsenen- und Weiterbildung in Essen bin ich im September 2015 nach Dortmund gezogen.

Seit wann bist du bei der Business Academy Ruhr?

Im Februar 2016 habe ich mit einem Praktikum bei der Business Academy Ruhr angefangen. Seit August 2016 arbeite ich als studentische Mitarbeiterin in den Bereichen eLearning, Lehrgangsentwicklung und im Qualitätsmanagement tätig.

Was ist dein fachlicher Hintergrund?

2015 habe ich mein Bachelorstudium der Erziehungswissenschaft und der Soziologie abgeschlossen und bin jetzt in den letzten Zügen meines Masterstudiums der Erwachsenen- und Weiterbildung. In meinem Studium erwerbe ich theoretisches Wissen, welches ich hier in der Praxis direkt anwenden kann. Andersherum gilt das genauso: mein praktisches Wissen eignet sich als gute Grundlage, die theoretischen Inhalte im Studium besser zu verstehen.

Welche Erfahrungen bringst du außerdem mit?

Ich habe die Weiterbildung zur Social Media Managerin (IHK) absolviert, was mir natürlich bei der inhaltlichen Konzeption der Aufgaben sehr viel hilft. Während meines Bachelor-Studiums habe ich außerdem einige Zeit ehrenamtlich als Teamerin beim Bistum Osnabrück gearbeitet. Da habe ich viel über die Organisation sowie über die inhaltliche Konzeption von Seminaren gelernt. Des Weiteren habe ich 2014 ein 3-monatiges Praktikum bei der VHS Hamm absolviert, wo ich erste Einblicke in die Erwachsenenbildung bekam.

Wie sehen deine Aufgaben im Team aus?

Ein Teil meiner Aufgaben besteht in der Kursadministration. Das heißt vom Erstellen der Kurse bis zur Teilnehmereinschreibung bin ich dafür zuständig. Daneben gehört auch die Lehrgangsentwicklung in den Bereichen Social Media und Online Redaktion zu meinen Aufgaben. Dies umfasst die Produktion von eigenen Aufgaben und Materialien sowie die inhaltliche Überarbeitung und Verbesserung der Kurse, die alle aus einem unterschiedlich großen Online-Anteil bestehen. Nicht zuletzt zählt auch das Qualitätsmanagement zu meinen Aufgaben, da uns die stetige Evaluation und Verbesserung der Kurse sehr wichtig ist. Auf Grundlage der Ergebnisse der Evaluationen können unsere Kurse verbessert werden, was wieder zur Lehrgangsentwicklung führt. Man merkt, wie sich der Kreislauf schließt.

Warum arbeitest du gerne für die Business Academy Ruhr? Auf welche(s) Highlight(s) blickst du gerne zurück?

Die Business Academy Ruhr ist ein sehr familiäres Unternehmen mit sehr flachen Hierarchien. Das macht das Arbeiten besonders angenehm. Ideen werden immer gerne gehört, sodass man sich selbst gut einbringen kann. Besondere Highlights sind eigentlich immer die BARsessions. Besonders gerne erinnere ich mich an die BARsession im August 2016. Sie stand unter dem Thema Virtual Reality und bot die Möglichkeit, verschiedene Virtual Reality Umgebungen auszuprobieren.

Wenn du mal nicht arbeitest, was machst du dann?

In meiner Freizeit koche und backe ich sehr gerne. Ich veranstalte auch gerne mal Back- oder Kochsessions mit Freunden. Außerdem lese ich noch sehr gerne. Dabei ist vom Roman bis zum Thriller (fast) alles vertreten. Wenn es die Zeit zulässt, dann verreise ich auch gerne. Es gibt so viele schöne Orte im In- und Ausland, die es wert sind, gesehen zu werden.

Dich findet man in folgenden Online-Netzwerken:

Xing, LinkedIn, Facebook, Instagram

Sabine Pekasch ist Erziehungs- und Medienwissenschaftlerin B.A mit dem Schwerpunkt eLearning und Online Marketing Managerin (IHK). Für die Business Academy Ruhr ist sie für die Pflege und didaktische Weiterentwicklung des eLearnings zuständig.