Buchrezension: Das Buch Influencer Marketing von Marlis Jahnke (Hrsg.)

Christina Hölscher Marketing und Public Relations (PR), Online Marketing, Rezension, Social Media Marketing

Buch Influencer Marketing

Das Buch Influencer Marketing von Marlis Jahnke (Hrsg.) (Foto: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH)

Das Thema „Influencer“ ist mittlerweile nicht mehr brandaktuell. Trotzdem ist es für viele Unternehmen noch relativ neu, gerade wenn es um das Marketing mit Influencern geht. Es kommen Fragen auf wie „Was sind eigentlich diese Influencer?“ oder „Wie bekomme ich Influencer dazu, meine Marken zu präsentieren?“. Für alle, die tiefer in die Materie eintauchen wollen, ist das Buch Influencer Marketing – Für Unternehmen und Influencer: Strategien, Plattformen, Instrumente, rechtlicher Rahmen. Mit vielen Beispielen bestens geeignet.

Herausgeberin Marlis Jahnke ist Gründerin der Influencer-Plattform HashtagLove, wodurch es nicht überrascht, dass das Buch Influencer Marketing sowohl für Marketingverantwortliche als auch für Influencer geschrieben ist und damit einen umfassenden Einblick in die Thematik bietet. Darüber hinaus besticht es durch informative und aufschlussreiche Gastbeiträge diverser Branchen-Experten.

 

 

Influencer Marketing von Anfang an

Direkt zu Beginn des Buches erläutern die Autoren die wichtigsten Grundbegriffe und Unterschiede der Materie. So können Blogger beispielsweise ebenfalls zu den Influencern zählen, obwohl man zwischen Blogger Relations und Influencer Relations unterscheidet. Das Thema ist somit breiter gefächert als man zunächst vielleicht annehmen würde.

Auch der schwierige und oft verschwiegene Punkt der Bezahlung der Influencer wird versucht, transparent darzustellen, wobei zwischen paid, owned und earned unterschieden wird. Auch, wenn das Thema Bezahlung in diesem Bereich schwierig und sicherlich noch im Wandel ist, können zumindest Richtwerte gegeben werden. Und das für beide Seiten: Influencer und Unternehmen, denn die rechtlich einwandfreie Gestaltung von Verträgen ist oft für beide Seiten Neuland. So gibt das Buch Aufschluss darüber, wie eine Kooperation mit Influencern zustande kommen kann. Dabei wird beschrieben, wie diese gefunden und angesprochen werden können und welcher Kanal sich für welches Marketingziel eignet. Das Influencer Marketing wird hier von der Vorbereitung bis zur Durchführung beschrieben. Vorschläge, wie Influencer Marketing in bereits bestehende Kommunikationsstrategien integriert werden kann, werden ebenso angeboten.

Marketing im Wandel

Nicht nur für die Influencer hat sich mittlerweile ein ganz neues Berufsbild ergeben. Auch für das Marketing ergeben sich durch den neuen Berufszweig ganz neue Möglichkeiten und Erfordernisse, die beachtet werden müssen. Unternehmen wagen sich mit dem Influencer Marketing auf einen relativ neuen Weg, der dem Unternehmen viel Erfolg bringen kann. Zumindest dann, wenn dieser Weg richtig beschritten wird. Und diese neuen Anforderungen müssen teilweise erst noch in den Unternehmen sowie bei Marketing-Experten ankommen.

Der Wandel lässt sich auch daran erkennen, dass die rechtliche Lage für Influencer auch bei unbezahlter Werbung immernoch nicht eindeutig ist. Auch hier gehen die Autoren auf verschiedene rechtliche Rahmenbedingungen ein und versuchen so, etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Fazit zum Buch Influencer Marketing

Das Buch wurde für Influencer und Marketing-Experten geschrieben. Ich sehe das Buch aber auch für am Thema Interessierte mit wenig Vorwissen als lesenswert. Durch den leichten Einstieg in das Thema und die gewinnbringenden Praxistipps, kann man den Autoren als Leser gut folgen, sodass es auch dazu geeignet ist, einen ersten Einblick in das Influencer Marketing zu bekommen. Ein Thema, das momentan für viele noch eher mysteriös und unkonkret erscheint.
Weitere Literaturempfehlungen finden Sie in unseren Rezensionen rund um die Bereiche Social Media und Online Marketing.

Christina Hölscher ist Soziologin und Erziehungswissenschaftlerin (B.A.), M.A. in Erwachsenen- und Weiterbildung sowie Social Media Managerin (IHK) und Online Marketing Managerin (IHK). Für die Business Academy Ruhr arbeitet sie in den Bereichen eLearning, Qualitätsmanagement sowie im Projektmanagement.