Social Media im Handel

„Warum Social Media im Einzelhandel nutzen, wenn wir von Kunden leben, die zu uns kommen?“ Auf den ersten Blick fällt ist es schwer zu erkennen, wie Neukundengewinnung und Stammkundenbindung mit Social Media im Handel umgesetzt werden kann, wenn die „Dienstleistung“ doch in der Realität stattfindet. Die Menschen müssen den Weg in das Ladenlokal auf sich nehmen und dabei informieren sie sich vorher im Internet. 

Der Einzelhandel muss die Chancen der Digitalisierung nutzen

Wie haben andere das Geschäft bewertet? Welche Sonderaktionen gibt es? Wann öffnet der Laden? Was vorher über klassische Werbung wie Plakate, Flyer oder Werbeanzeigen stattgefunden hat, findet heute online statt. Ein potenzieller Kunde schaut sich vorher Angebote und Bilder auf der Homepage an und ist auch daran interessiert, die Meinung anderer über das Geschäft zu erfahren. Geschäfte vor Ort, die den Social Media Trend nicht mitmachen, werden langfristig scheitern. Das prognostizieren Experten seit Jahren. Eine Studie von Deloitte Digital zeigt: 9 von 10 Besuchern eines Ladengeschäfts informieren sich vor dem Einkaufstrip online, recherchieren während des Besuchs oder direkt im Anschluss des Aufenthalts.

Social Media im Handel: eine Herausforderung in Zeiten der Digitalisierung

Social Media im Handel: eine Herausforderung in Zeiten der Digitalisierung

Mit attraktiven Online Angeboten die Kunden in das Geschäft locken

Das Verhalten der Kunden hat sich verändert. Die globale Studie „Digital Shopper Relevancy“ fand heraus, dass 75% der befragten Verbraucher das Internet als Informationsquelle vor dem Kauf als sehr wichtig einschätzen. Für die Studie befragte Capgemini mehr als 18.000 digitale Kunden in 18 Ländern. Andererseits gaben über die Hälfte an, sie würden ihr Geld in der Zukunft lieber online ausgeben als in den lokalen Geschäften.

Wie kann man als Händler die Kunden trotzdem in die Einkaufsstraße locken? Ralf Barthel, Geschäftsführer des Wein- und Feinkosthandels Weinblatt, hat dies geschafft. Sein Tipp: Social Media und Online Marketing. Damit steigerte er die Verkaufszahlen im Direktvertrieb. Aber wie? Das berichtet er im Interview „Mehr Abverkäufe durch Social Media im Handel“.

Ralf Barthel lockt seine Kundschaft mit tollen Events in sein Ladenlokal.

Ralf Barthel lockt seine Kundschaft mit tollen Events in sein Ladenlokal.

Social Media im Handel als lokale Bewertungsplattform

Social Media Kanäle können für diese Zielgruppe zum einen wunderbar genutzt werden, um Kundenbewertungen transparent zu machen, auf der anderen Seite aber auch zur Kundenbindung genutzt werden. Dies tut man zum Beispiel, indem man auf sozialen Netzwerken über Neuerungen, wie beispielsweise über die neue Mode zur Saisoneröffnung berichtet. So nutzen die meisten Händler Facebook als Haupkommunikationskanal.

Wie setze ich Social Media im Handel oder in der Gastronomie um?

Sie möchten Social Media umsetzen, wissen aber nicht wie und wer es umsetzen soll? Sprechen Sie mit uns darüber! Nehmen Sie unsere Agenturleistungen in Anspruch und entwickeln Sie in enger Zusammenarbeit mit uns eine Social Media- und Marketing Strategie, die Sie mit Ihrem Berufsalltag vereinen können.

Außerdem können Sie unsere Weiterbildungsangebote, zum Beispiel zum Social Media Manager (IHK) in Anspruch nehmen, um später auch selbst die Social Media Arbeit fortsetzen zu können. Der Online Marketing Manager (IHK) zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Internetseite optimieren und für Suchmaschinen attraktiver machen, sowie weitere Vertriebswege im Internet. Weitere Informationen zu unseren Weiterbildungsangeboten. Gerne bilden wir Ihre Mitarbeiter praxisintern zu speziellen Themen fort. Fragen Sie nach unseren Inhouse-Schulungen.

Ihre Ansprechpartner

 

Holger Rohde

hr@business-academy-ruhr.de

0231-700 888 55

Dr. Marie Huchthausen

mh@business-academy-ruhr.de

0231-700 888 50