Business-Academy-Ruhr.de - Wir leben Social Media

10 Gründe, warum Google+ sinnvoll ist

„Google+? Das brauchen wir bei unserer Social Media Strategie nicht!“ So reagieren viele kleine und mittlere Unternehmen, wenn die Sprache auf eines der größten sozialen Netzwerke kommt. Zwar ist die soziale Plattform des Suchmaschinen-Riesen Google neben Facebook, Twitter und Co. auf dem Vormarsch in Bezug auf die Nutzerzahlen, aber nur wenig insbesondere lokale Unternehmen sind dort aktiv. Dabei bietet Google+ besonders für KMU’s viele Vorteile:

Google+für kleine und mittlere Unternehmen

Fotos austauschen, Musik hören, sich in Communities per Nachricht oder Hangout austauschen, plussen und chatten: All das ist Teil der „Google+“-Welt. Aber Google+ ist noch mehr. Mit einer Google+ Unternehmensseite können KMU’s mit Kunden in Kontakt treten, über ihre Produkte und Dienstleistungen informieren und sogar per Video-Konferenz Business-Meetings abhalten. Werfen Sie einen Blick auf die 10 Argumente: Es gibt vielfältige Möglichkeiten der Kundengenerierung und –pflege bei Google+.

1. Google+ ist kostenlos

Alles rund um die Unternehmensseite ist für Ihr Unternehmen kostenfrei. Die Anmeldung Ihres Unternehmens auf Google+ ist einfach. Einzige Voraussetzung ist ein Google Account.

2. Google+ Local

Einmal angelegt können Sie Ihre lokale Unternehmensseite mit Google Places, dem kostenlosen Online Branchenbuch von Google verknüpfen. Der Vorteil: Details wie Öffnungszeiten, Fotos und weitere nützliche Informationen aus Ihrem Profil erscheinen bei der Google Suche. Weiteres Plus: Lassen Sie Ihre Google+ Unternehmensseite sowie den Places Eintrag offiziell von Google verifiziert. Das schafft Vertrauen bei potentiellen Kunden.

Update 24. März 2016: Google hat seine Dienste optimiert. Neu: Google My Business. Ebenfalls Kostenlos. Ihr Unternehmen auf Google-Suche, auf Google+ oder Google Maps.

3. Google+ : Kundenempfehlungen

Sicherlich haben Sie sich schon einmal gefragt, wie kommen einige Unternehmen bei der allgemeinen Google- Suche an die gelbe Bewertungssternchen? Ganz einfach. Dahinter stecken die Erfahrungsberichte, die Kunden auf Ihrer Google+ Unternehmensseite hinterlassen können. Dabei werden nicht nur die Sternchen, sondern auch die Anzahl der zugrunde liegenden Erfahrungsberichte angezeigt. Hinweis: Erst ab fünf Bewertungen zeigt Google die Sternchen in der allgemeinen Suche an.

Update 24. März 2016: Die Bewertungen sind jetzt bei Google Maps zu finden statt im Google + Profil.

4. Google+ Communities

Diese Google+ Gemeinschaften eröffnen Ihnen den perfekten Weg, Gruppen von Menschen, die sich für Ihr Produkt oder Dienstleistung interessieren, zu erreichen. Sie können Ihre eigene Community schaffen oder sich in den bestehenden engagieren. In beiden Fällen stärkt es Ihren Expertenstatus und Ihre Autorität.

5. Google+ Kreise

Dank der Google+ Kreise, die Sie selbst anlegen, können Sie Ihre Verbindungen selbst organisieren. Das eröffnet Ihnen die Möglichkeit gezielt z. B. „Bestandskunden“, „Interessenten“, „Freunde“ oder „Geschäftskunden“ etc. in Kreisen zusammenzufassen und zielgruppenspezifisch mit nützlichen Informationen anzusprechen.

6. Google+ Restricted Communities

Mit den „Restricted Communities”, also geschlossenen oder privaten Gruppen, bieten Google+ Unternehmen die Möglichkeit, auch ihre interne Unternehmenskommunikation über das soziale Netzwerk von Google laufen zu lassen. Jeder, der eine Community erstellt, kann zwischen den Optionen öffentlich und privat wählen.

7. Google+ Hangout

Mit der Hangout-Funktion des sozialen Netzwerks Google+ können Sie Videokonferenzen mit bis zu zehn Teilnehmern abhalten. Außerdem ist mit einem „Hangout On Air“ eine öffentliche Live-Übertragung des Hangout in einen frei zugänglichen Video-Stream möglich.

Update 24. März 2016: Jetzt eigenständig. Google Hangout

8. Google+ Business- Fotos: 360 ° Touren

Dank dieses Fotofeatures können Besucher einen virtuellen 360-Grad- Rundgang durch Ihr Unternehmen machen. Dies ist eine wirklich außergewöhnliche Funktion, die Sie von den Profilen Ihrer Konkurrenten abhebt. Der Nachteil: Die 360° Foto-Touren auf Google+ sind kostenpflichtig, da sie nur von Google zertifizierten Fotografen oder einer zertifizierten Agentur durchgeführt werden dürfen.  Ihre 360-Tour erscheint aber dann auch in den Google-Suchergebnissen, in Google Maps und Google+ Local.

Google Ripples

Verbreitung des Artikels „Gutes Ranking in der Google Bildersuche? So geht’s! (Infografik)“ von Martin Mißfeldt

9. Google+ Ripples

Mit diesem netten Google+ Feature, können Sie sehen, wie ein bestimmter Beitrag sich streut. Wer hat Ihre Beiträge geteilt? Wer interessiert sich somit dafür? Die Funktion ist einfach zu finden. Klicken Sie oben rechts in die Beitragsbearbeitungsfunktion und wenn eine Verbreitung stattgefunden hat, taucht am Ende der Liste der Punkt auf „Verbreitung ansehen“.

UPDATE: Im Mai 2015 wurde diese Analyse-Funktion eingestellt.

10. Google+ und das Ranking bei Google

Um die Algorithmen der Google Suchmaschine und die Ranking-Faktoren ranken viele Mythen. Eindeutige Beweise, dass Unternehmen mit einer gut gepflegten und lebendigen Google+ Seite auch bei Google hoch gerankt werden, gibt es nicht, aber die Vermutung liegt nahe. Auf jeden Fall ist es ein wichtiger Baustein, da sind sich die SEO-Experten bei Ihren Einschätzungen einig.

 

Fazit: Es ist klar: Google+ hat in der Öffentlichkeit nicht die Bekanntheit wie Facebook oder Twitter. Dennoch können kleine und mittlere Unternehmen von dem sozialen Netzwerk profitieren. Wenn es richtig in Ihre Social-Media-Gesamt-Strategie integriert ist, kann es ein nützliches Werkzeug für den Erfolg Ihres Unternehmens sein.

UPDATE: Ob Google+ tot ist oder nicht darüber wird viel spekuliert. Der Trend geht dahin, dass einzelne Funktionen aus der sozialen Plattform herausgenommen werden. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel: „Das leise Ende von Google +“

Wie erstellen Sie eine Social Media Strategie?

Sie benötigen Unterstützung bei der Entwicklung Ihrer Social Media Strategie? Gerade für kleine und mittlere Unternehmen bieten wir eine entsprechende Weiterbildung oder Agenturleistungen an. Dabei erfahren Sie auch, auf welche Weise Sie sich bei den Plattformen, z.B. auch Google+, richtig anmelden. Informieren Sie sich einfach. Wir freuen uns auf Sie!  Tel.: 0231 / 77 64 150 oder 01761/ 77 641 50 – E-Mail: info@business-academy-ruhr.de.

 

 Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 

Irene Mechsner ist Kommunikationswissenschaftlerin M.A. und Online Redakteurin und Social Media Managerin der Business-Academy-Ruhr GmbH. Neben der Content Produktion für den Unternehmensblog liegen ihre Schwerpunkte im Bereich der Suchmaschinenoptimierung.