Medienfest.NRW: Karriere in den Social Media Berufen

Anna Carla Kugelmeier Events und Networking, Social Media Marketing

Über vielfältige Einstiegsmöglichkeiten in Medienberufe informierte am vergangenen Samstag, 13. Juni, das 9. Medienfest.NRW in Köln. Ob Jung oder Alt – hier kamen alle Interessierten auf ihre Kosten: Ausbildungsmöglichkeiten, Studiengänge oder Weiterbildungsangebote präsentierten sich an 30 Ständen im Mediapark. Aber auch in Workshops und Diskussionsrunden mit Medienprofis konnten Interessierte Fragen stellen und Anregungen erhalten.

Social Media als Beruf?

Aussteller beim Medienfest.NRW in Köln

Aussteller beim Medienfest.NRW in Köln (Foto: Holger Rohde)

In einer anregenden Runde diskutierten zum Beispiel Prof. Dr. Matthias Fank (Fachhochschule Köln), Katharina Ley (freie Social Media Managerin und Onlineredakteurin u.a. beim WDR) und Holger Rohde (Geschäftsführer der Business Academy Ruhr) über Einstiegsmöglichkeiten in das Berufsfeld Social Media.

Privat nutzen viele Social Media, sind auf Facebook oder Youtube unterwegs – doch wie unterscheidet sich diese Nutzung von der im beruflichen Kontext? Einig war sich das Podium, dass eine Qualifizierung für den beruflichen Bereich vielfach sinnvoll ist: Selbst wirklich guten Autodidakten hilft vielfach ein formales Zertifikat über ihr Können bei der Jobsuche, berichteten Prof. Dr. Fank und Holger Rohde aus ihrer Erfahrung als Weiterbildungsanbieter. Katharina Ley unterstrich dies: Für ihr Engagement als feste Freie beim WDR wäre ihre Zertifizierung ein ausschlaggebender Grund gewesen.

Aus dem Publikum nach Eigenschaften eines Social Media Managers befragt, wurden folgende Aspekte genannt:

Katharina Ley betonte außerdem, wie wichtig Networking für diesen Beruf sei: neben einer digitalen Vernetzung plädierte sie auch stark dafür, Veranstaltungen im „Real Life“ zu besuchen. Menschen zu kennen, zeichne einen Social Media Manager aus. In eine ähnliche Kerbe schlug Holger Rohde: „Social Media sind Plattformen des Gebens und Nehmens, nicht der Vernetzung um der Vernetzung Willen.“

Fazit

Foyer mit Twitterwall

Foyer mit Twitterwall (Foto: Holger Rohde)

Diese Veranstaltung lohnt sich für Menschen jeden Alters, die Interesse haben in die Medienbranche einzusteigen bzw. neue Herausforderungen innerhalb ihres bisherigen Berufsbildes suchen: Hier können erste Kontakte geknüpft werden – untereinander, zu den Ausstellern oder Panelteilnehmern – aber auch Anregungen für Mittel und Wege zum Berufsziel gefunden werden.

Anna Carla Kugelmeier ist Medien- und Sozialwissenschaftlerin B.A. sowie Social Media Managerin (IHK). Für die Business Academy Ruhr arbeitet sie in den Bereichen Online Redaktion und Social Media: Sie schreibt für den Corporate-Blog und koordiniert die Artikel ihrer Kolleginnen und Kollegen. Außerdem entwickelt sie für Agenturkunden Social-Media- und Kommunikationsstrategien. Sie bringt hierbei langjährige Erfahrungen aus der Öffentlichkeitsarbeit und dem Social Media Marketing einer großen Non-Profit-Organisation ein.