Social Media für Großunternehmen

Social Media für Großunternehmen steht besonders im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Eine professionelle Social Media Strategie, die sinnvoll in die Abläufe des Unternehmens eingebettet ist und von Social Media Managern umgesetzt wird, ist Voraussetzung.

Einsatz von Social Media für Großunternehmen

Die Social Media Abteilungen großer Unternehmen arbeiten in der Regel mit dem Marketing und der Öffentlichkeitsabteilung zusammen. Sie sind die digitale Schnittstelle der Unternehmenskommunikation. Hier stellen sich Fragen von Social Media Guidelines, angepassten Arbeitsverträgen und Arbeitszeitmodellen, aber auch sinnvollen Spezifizierungen. Social Media Kommunikation ist in großen Unternehmen häufig spezialisiert auf die Bereiche Community Management, Branding, Kundenservice, Recruitment, u.a.

Die Social Media Arbeit teilt sich also je nach Unternehmensgröße weiter in ihre Spezialisierungen auf, anders als in klein- und mittelständischen Unternehmen, in denen oft das klassische offline Marketing und das gesamte digitale Marketing von nur einem bis zwei Mitarbeitern betreut wird.

Jede Einheit muss in die Strategie integriert sein. Ein Community bzw. Social Media Manager beispielsweise muss also wissen, wie seine Arbeit sich vom allgemeinen Kundenservice abgrenzt und wie der Customer Service arbeitet, um darauf verweisen zu können. Die Mitarbeiter aus dem Bereich Branding müssen die Vorgehensweisen der Social Media Manager kennen und diese in ihre Kampagnen einbeziehen können. Kampagnen zum Social Media Recruiting müssen eng mit der Personalabteilung abgestimmt werden. Weitere Schnittstellen sind das Online Marketing und die Unternehmenskommunikation.

Social Media aus Überzeugung

Grundlage vom erfolgreichen Social Media für Großunternehmen ist eine Gesamtstrategie, die in Abstimmung mit allen relevanten Unternehmensabteilungen erstellt wird.

Social Media für Großunternehmen mit professioneller Social Media Strategie

Jutta Wenski, DEW21. Foto: Privat

Neben der Steigerung der Bekanntheit bzw. der Markenbindung kann Social Media Marketing auch zur Steigerung des Umsatzes führen. Je nach Zielsetzung muss die Strategie entsprechend angelegt werden.

Jutta Wenski, Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21), hat sich diese Faktoren zum Ziel gesetzt. Wie sie es umsetzt, erzählte sie uns im Interview: „Stichwort CSR (Unternehmerische Sozialverantwortung): Wie Unternehmen im Social Web Vertrauen gewinnen können“.

Social Media Arbeit für Großunternehmen ist spezialisiert

Die Mitarbeiter müssen Fachexperten sein, Trends der Branche kennen und sich kontinuierlich fortbilden. Neue Tools der Social Media Arbeit entstehen täglich, ihre Bedeutung in der Community ändert sich und so bleibt Social Media Arbeit nicht auf einem Punkt stehen, sondern entwickelt sich weiter. Die Business Academy Ruhr arbeitet mit Großunternehmen zum einen im Rahmen ihrer IHK-Fortbildungen zusammen, zum anderen aber auch im Rahmen von Inhouse Schulungen – Beispielsweise, wenn es um die Schulung zu einer Plattform oder einem neuen Netzwerk geht.

Auch die Beratung ist ein häufiges Thema der Zusammenarbeit der Business Academy Ruhr mit großen Unternehmen. Zum Beispiel, wenn es um die Frage der Weiterentwicklung der eigenen Social Media Strategie geht, der adäquaten Implementierung neuer Ausrichtungen in der Social Media Kommunikation oder der Ausweitung des Online Marketing. Zu den angebotenen Dienstleistungen der Business Academy Ruhr gehören auch Vorträge zu hoch spezifischen Themen (z.B. Umgang mit Negativ-Kommentaren / Shitstorm, Social Recruiting, Branding im Social Web, Imagebildung über soziale Plattformen, etc.).

Das könnte Sie auch interessieren: