Business-Academy-Ruhr.de - Wir leben Social Media

Social Media Marketing: Abschluss mit Dartblaster

Der Social Media Abschluss an der IHK ist geschafft! Im Oktober beendeten unsere Teilnehmer aus der im Sommer gestarteten Weiterbildung den Social Media Manager (IHK) mit ihren Vorträgen zu den während des Kurses erstellten Facharbeiten.

Neben einer Social Media Strategie für „HEIM & HAUS“ (Direktvertrieb exklusiver Bauelemente), für das Modehaus „Baltz“, einen Online Brillenversand oder die Showcooking Grill Kette „Mongo’s“ wurde auch ein Social Media Konzept für die Plattform dartblaster.de und viele weitere Kommunikationskonzepte vorgestellt. Während der Weiterbildung entwickelt jeder Teilnehmer seine eigene Social Media Strategie, die durch einen Coach individuell begleitet wird.

Es wurde geschossen!

Chris von Dartblaster.de brachte zu seiner Präsentation reichlich „Anschauungsmaterial“ mit. Dartblaster –oder auch Nerf Guns- sind Spielzeuge, mit denen man kleine stab- oder kugelförmige Schaumstoffelemente verschießen kann. Doch nicht nur für Kinder, auch bei Erwachsenen kommen diese Paintball-Alternativen sehr gut an, z.B. für zunehmend beliebte Büro-Duelle. Außerdem erfreut sich auch das sogenannte Nerf-Modding –das Umgestalten und Modifizieren der Schussgeräte- einer wachsenden Fangemeinde, besonders unter Live-Rollenspielern, Anhängern des Steam-Punk oder Cosplay-Fans.

Social Media Manager lieben das Spiel

Für die meisten Teilnehmer der Weiterbildung war das alles noch Neuland, aber der Spieltrieb war schnell geweckt: Da wurde versucht, den Lichtschalter aus zu schießen oder sich gegenseitig die wohlverdienten Doktorhüte vom Kopf zu holen. Andere Besucher der IHK Mittleres Ruhrgebiet nahmen es nach anfänglicher Überraschung gelassen hin.

 

Bleiben Sie ruhig! Es ist nur Spielzeug! Unsere Teilnehmer des Social Media Manager (IHK) hatten reichlich Spaß bei den Abschlussfotos.

 

Social Media ist natürlich bei allem Spaß keine Spielerei, sondern eine zunehmend wichtige Marketingdisziplin.

Erfolgreiche Social Media Marketing Konzepte

Alle Teilnehmer mussten während der Entwicklung ihrer Kommunikationsstrategie eines feststellen: Social Media Marketing benötigt reichlich Zeit und Ressourcen. Ein erster Schritt in die Richtung eines zielgruppen- und erfolgsorientierten Marketingkonzepts ist sicherlich die Teilnahme an der Fortbildung zum Social Media Manager (IHK). Jedoch gab es unter den Teilnehmern die ein oder andere Teilzeitkraft, die neben vielen anderen Aufgaben nun auch das Online Marketing stemmen wird und vor einem großen Ressourcen-Problem steht. Wir drücken fest die Daumen, dass die Kommunikationskonzepte aus der Weiterbildung erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden können und somit aus den Teilzeitstellen schnell Vollzeitanstellungen erwachsen.

Die Teilnehmer unserer Fortbildung zum Social Media Manager an der IHK Bochum. Jetzt gilt es, das Gelernte im Unternehmen zu etablieren.

Auf dem Foto (von links nach rechts)

Katrin Papenfuhs (36)

Katrin kam zum Social Media durch ihre Liebe zur Fotografie. Ihre Ausbildung, zur Kauffrau im Einzelhandel, hat sie in einem Fotofachgeschäft mit Porträtstudio gemacht und dort auch noch einige Jahre im Verkauf und Studio gearbeitet. Die Erfahrung mit der Fotografie und der Bildbearbeitung hat es ihr ermöglicht den Social Media Bereich im Modehaus Balz in Bochum zu übernehmen. Hier ist sie für die Modefotos und den Auftritt im Web 2.0 zuständig.
Katrin auf Xing

Katrin Blech (39)

Katrin ist zuständig für das Marketing der Restaurantkette für gehobene mongolische Buffets „Mongo’s“. Zusätzlich zu den bisherigen Marketing-Aktivitäten wird sie sich nun um den Aufbau der Social Media-Kanäle der Restaurantkette kümmern.
Katrin auf Xing:

Marietta Gellhaus-Hoffmann (47)

Marietta Gellhaus-Hoffmann, 47, arbeitet im Kundenmanagement bei einem mittelständischen IT-Dienstleistungsunternehmen, hat 20 Jahre Vertriebserfahrung im Bereich Telesales und Dialogmarketing und gehörte eigentlich gar nicht der „Generation Facebook“ an.  Das hat sich mit der Weiterbildung zur Social Media Managerin aber gewaltig geändert. Dem Motto folgend „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“ nutzt Marietta jetzt Social Media Kanäle nun nicht nur für Ihr Unternehmen, sondern auch für sich selbst. „Es ist nur eine Frage der inneren Einstellung, was man daraus macht!“, sagt Marietta. „Ich bin so richtig auf den Geschmack gekommen und werde so richtig in die Social Media Welt einsteigen. Ich weiß ja jetzt auch, worauf ich alles achten muss, um erfolgreich sein zu können. Die Weiterbildung hat sich für mich gelohnt!“
Marietta auf Xing

Christoph Carmanns (36)

Der „Nerd vom Dienst“ des Kurses betreut nebenberuflich die Social Media-Kanäle von Dartblaster.de, ein Blog rund um das Thema „Nerf-Guns für Erwachsene“. Denn obwohl als Kinderspielzeug gedacht, das weiche Schaumstoff-Pfeile verschießt, gibt es durchaus auch erwachsene Zielgruppen.
Als Seite „von Fans für Fans“ war es ihm wichtig, mit in der Weiterbildung vermittelten Techniken diesem Anspruch gerecht zu werden. Besonders die Kommunikation und die Beratung von Interessierten über Social Media fasziniert ihn, weshalb er auch in diesem Bereich seine berufliche Zukunft sieht. Natürlich durfte bei seiner Abschluss-Präsentation auch ausprobiert werden. „Der beste Weg, die anfängliche Skepsis abzubauen, ist, die Leute einfach mal schießen zu lassen. Man ist nie zu alt für ein bisschen Spaß“. Der Schaumstoffgehalt in der Luft während des ganzen Tages gibt ihm Recht…
Christoph auf Xing

Jenny Seifried (30)

Jenny ist Online Marketing Manager bei Peragon eBusiness in Wesseling. Peragon eBusiness beschäftigt sich mit Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing, Shop Optimierung, eCommerce und Online-Marketing für Unternehmen. Jenny hat während des Kurses eine Strategie für das Onlineportal www.myspex.com entwickelt.
Jenny auf Xing

Lukas Steplewski (25)

Lukas ist Kaufmann für Dialogmarketing bei der tel-inform customer Service GmbH in Kleve, die Dienstleistungen von Telefon- und Kundenservice über telefonischen Vertrieb und Betreuung der Social Media-Kanäle bis hin zur Auslagerung von Geschäftsprozessen bietet. Lukas interessiert sich besonders für Computertechnik.
Lukas auf Xing

Carmen Peterle (41)

Carmen hat Berufserfahrung als Assistant to CEO/Owner und im Marketing. Die Weiterbildung zum Social Media Manager ergänzt und verknüpft ihre Fortbildung zur Fachkauffrau für Marketing.
Carmen auf Xing

Stefan Dickhäuser (38)

Im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeit im Bereich Marketing / Sales der Firma HEIM & HAUS aus Duisburg übernahm Stefan die Verantwortung für den Social Media Auftritt des traditionsreichen Unternehmens. Die besonderen Anforderungen an die Social Media Aktivitäten eines klassischen Direktvertriebs stellten ihn hierbei vor viele Herausforderungen, die er mit der Weiterbildung zum Social Media Manager (IHK) bei der Business Academy Ruhr durch eine umfassende Strategie lösen konnte.
Stefan auf Xing

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

Milena Droste ist Betriebswirtin, Social Media Managerin, Online Redakteurin und Online Marketing Managerin. Seit 2014 ist sie Projektmanagerin und Beraterin bei der Business Academy Ruhr. Als Referentin bietet sie zudem Vorträge und Workshops zu den Social Media Networks sowie zur Social Media Strategie an.