Nächster Stop: Planet Google

Dr. Marie Huchthausen Aktuelles, Business Academy Ruhr

Willkommen im Google Universum! Communication & Media Management-Studentinnen Franziska und Ricarda haben an einem zweitägigen Google Bootcamp in Iserlohn teilgenommen. Das Thema: Google AdWords und Suchmaschinenmarketing.

Im Zeitalter des Web 2.0 ist Suchmaschinenmarketing kein Fremdwort mehr, doch Werbung ist nicht gleich Werbung. Die verschiedenen Google Tools zu verstehen und vor allem richtig anzuwenden, ist häufig gar nicht mal so leicht. Gerade das komplexe Werbesystem AdWords bietet einige Stolpersteine, über die es nicht zu fallen gilt.

Roland Böhme, ein zertifizierter Trainer der United Digital Group und wahrer Google Meister, hat an zwei Tagen alles rund ums Thema erklärt. Dabei ging es um die neuesten AdWords-Tools, Best Practices und die effektive Nutzung des Werbemediums. Am Ende wurde eine GoogleAdWords Zertifizierung ausgestellt, vorausgesetzt die Prüfung am Ende beider Tage wurde bestanden. Wie unsere ambitionierten Studentinnen im Praktikum Franziska und Ricarda die beiden Tage des Workshops erlebt haben, lesen Sie hier.

Auszug aus dem GoogleAdWords Konto

Das Google Konto! Foto: Business Academy Ruhr

Warum habt ihr an dem Workshop teilgenommen?

Franziska: „Wir studieren Communication & Media Management an der Business and Information Technology School in Iserlohn. Marketing, klassisch und online, ist dabei einer der Schwerpunkte. Das Bootcamp hat in Zusammenarbeit mit dem Gründerforum start:it stattgefunden und war für uns Studenten kostenlos, eine super Sache! Solche Angebote sollte man immer nutzen.“

Ricarda: „Franzi und ich machen beide ein Praktikum im Bereich Social Media und Kommunikation bei der Business Academy Ruhr. Außerdem beginnen wir im September eine Weiterbildung zum Online Marketing Manager (IHK). Unter anderem werden dort auch die Themen GoogleAds und Suchmaschinenmarketing behandelt, der Workshop hat sich inhaltlich also angeboten. Außerdem ist ein IHK Zertifikat eine angesehene Referenz im Lebenslauf.“

Welche Themen wurden an den beiden Tagen behandelt?

Ricarda: „Am Freitag haben wir uns mit den Basics von Google AdWords beschäftigt. Es ging darum, erstmal eine Vorstellung über die Funktionen zu bekommen und die grundlegenden Aspekte der Online Werbung kennenzulernen. Gerade als Anfänger in dem Bereich ist es wichtig, sich zunächst einen Überblick zu verschaffen.“

Franziska: „Samstag wurden die Grundkenntnisse vertieft. Wir bekamen einen tieferen Einblick in die Strukturen des Tools und wurden mit allen Anwendungsbereichen bekannt gemacht. Man glaubt gar nicht, wie detailliert man die Werbung an seine Bedarfe und Zielausrichtungen anpassen kann. Schließlich bekamen wir Praxisbeispiele, anhand derer wir die Anwendungen besser nachvollziehen konnten.“

Google will die Werbetreibenden von Morgen schulen

Der Google Workshop

Das Google Bootcamp Foto: Business Academy Ruhr

Ricarda: „Die Kontoverwaltung von GoogleAdWords ist wirklich komplex. Es gibt so viele Einstellungen auf die man achten muss, Wahnsinn. Besonders wenn man noch nie mit dem System gearbeitet hat, wird man quasi erschlagen. Dort immer den Überblick zu behalten, ist nicht leicht. Herr Böhme hat aber alles sehr anschaulich erklärt und ist auf unsere Fragen eingegangen. Trotzdem ist der Umfang an Input enorm.“

Franziska: „Ohne die Praxisbeispiele hätte man die theoretischen Inhalte kaum nachvollziehen können. Schade ist jedoch, dass Google kein Übungskonto anbietet, an dem wir uns praxisnah hätten ausprobieren können. Herr Böhme verriet uns, dass es ein derartiges Angebot mal gegeben hat und er dieses für genauso wichtig erachtet. Er ist aber zuversichtlich, so sagte er, dass dieses bald wieder angeboten werden würde. Ohne Praxisnähe ist Google AdWords viel schwieriger zu verstehen. Aus diesem Grund werden diese Workshops auch angeboten: Für Google ist es wichtig, die Werbetreibenden von Morgen schon jetzt zu schulen.“

Prüfung zum Google Zertifikat

Ricarda: „Es gibt eine Grundlagen- und eine Fortgeschrittenenprüfung. Wir müssen beide noch online ablegen. Es gab zwar die Möglichkeit, direkt im Anschluss des Kurses daran teilzunehmen, aber davon haben wir Abstand genommen. Das Themenfeld ist sehr komplex und wir wollen beide die Inhalte nochmal wiederholen und festigen. Und dann hoffen wir natürlich, dass wir das Zertifikat erhalten.“

Franziska: „Viele Teilnehmer sind in den Prüfungen durchgefallen, auch wenn die Meisten nur knapp gescheitert sind. In 120 Minuten müssen 100, zum Teil knifflige Fragen beantwortet werden. Wer weniger als 80 % erreicht, hat nicht bestanden. Gerade für Anfänger wie uns ist es ratsam, sich nochmal in die Themen einzuarbeiten und dann erst die Prüfungen abzulegen. Man kann die Tests aber auch 7 Tage später nochmal wiederholen.“

Empfehlt ihr den Workshop weiter?

Franziska: „Auf jeden Fall. Für Studenten ist es eine tolle Möglichkeit, sich fern der Universität oder (Fach-) Hochschule weiterzubilden und Engagement zu zeigen. Ein weiterer Vorteil: Die Prüfungen von Google AdWords sind zwar öffentlich und frei für jeden abzulegen, jedoch wird dadurch kein Zertifikat ausgehändigt. Es wird erst erteilt, wenn man durch einen Google Partner die Weiterbildung erhalten hat. Durch das Zertifikat können natürlich auch Unternehmen ihren Kunden zeigen, Experten in diesem Fachbereich zu sein.“

Ricarda: „Einer der Teilnehmer des Workshops betreut Webseiten von verschiedenen Unternehmen. Er hat von einem Kunden erzählt, dem absolut nicht bewusst gewesen ist, wie wichtig das Monitoring von Online Maßnahmen ist. ‚Es ist doch egal, wo die Leute herkommen, so lange sie auf meiner Seite landen.‘ – ist es eben nicht. Das führt dazu, dass Potenziale nicht genutzt und Budgets verschwendet werden. Mit geschulten Mitarbeitern kann so etwas vermieden werden. Es ist wichtig, heute schon die Fachkräfte von Morgen auszubilden und immer einen Schritt voraus zu sein. Ohne genügend Know-How können die AdWords Tools nicht effektiv eingesetzt werden.“

Danke für den ausführlichen Bericht. Wir wünschen den beiden viel Erfolg bei der Grundlagen- und Fortgeschrittenenprüfung und sind uns sicher, dass sie ihre neu erworbenen Kenntnisse erfolgreich bei der Business Academy einbringen werden.

 

Zwei Kommunikations-Praktikantinnen der Business Academy

Unsere fleißigen Studentinnen Communication &Media Management im Praktikum Franziska und Ricarda.             Foto: Muckphoto

Franziska und Ricarda auf Xing.

 

 

Dr. Marie Huchthausen beschäftigt sich als Didaktikerin und Erwachsenenbildnerin seit knapp 20 Jahren mit eLearning und digitalem Lernen. Als Geschäftsführerin der Business Academy Ruhr ist sie verantwortlich für den Bildungsbereich. Sie gibt ihr Wissen rund um das Thema Digitalisierung in zahlreichen In-House-Schulungen und als Speakerin weiter.