Business-Academy-Ruhr.de - Wir leben Social Media

Diese 12 sind fit für das Social Media Marketing

Am 20. Februar flogen mal wieder die Hüte: dieses Mal sind es die Teilnehmer der Weiterbildung zum Social Media Manager (IHK), die sich nach 2 Zeit intensiven Wochen endlich über ihren Abschluss freuen durften.

Vom 9. bis zum 20. Februar 2015 trafen sich die 12 Teilnehmer täglich in der IHK Dortmund mit unseren verschiedenen Fachdozenten und lernten das Feld rund um das Social Media kennen. Das Resümee der Teilnehmer: „Es ist wirklich überraschend wie viele Möglichkeiten es abseits von Facebook gibt.“

 

Die Vielfalt der Social Media Strategien begeisterte

Generell ist der Kompaktkurs in seiner Konzeption sehr intensiv und anspruchsvoll. Der Unterricht fing immer früh an – teilweise hatten die Teilnehmer eine weite Anreise und das war wiederum zusätzlich mit frühem Aufstehen verbunden. Die angehenden Social Media Manager, die sich innerhalb der zwei Wochen zu einer festen Gruppe zusammengefügt haben, sind jedoch mit viel Motivation und Elan an die Fortbildung gegangen.

Die Gruppe aus Angestellten, Selbstständigen und Menschen, die neue berufliche Herausforderungen suchen, lobten vor allem unsere Dozenten, den hohen Praxisbezug sowie die persönliche Betreuung. Alle Teilnehmer sind sich sicher: Sie haben sehr viel gelernt und wollen zum weiteren Austauschen unbedingt in Kontakt bleiben! Ja dann: Herzlich Willkommen in der Gruppe der Social-Media-Alumnis!

12 Social Media Manager

Glückliche Social Media Manager: Nach dem zweiwöchigen Kompaktkurs in der IHK zu Dortmund können sich die Schützlinge der Business Academy Ruhr nun offiziell „Social Media Manger“ nennen! Foto: Business Academy Ruhr

 

Die glücklichen Social Media Manager stellen sich vor:

Diana Schindler (32)
Analyse und Interpretation von Social Web Daten, Real Customer Insights, die Customer Journey verstehen… „das ist genau mein Ding“, dachte Diana, als sie den Job als Consultant im Bereich Social Media Analytics bei der 4brands Reply GmbH & Co. KG annahm, aber auch eine große Herausforderung.
Denn die 4brands konnte sich bereits mit dem ersten Kundenprojekt schmücken, hatte ihren eigenen Social Media-Auftritt dabei jedoch eher „vergessen“. Schwuppdiwupp war es dann nicht mehr nur Diana’s Aufgabe Daten zu analysieren, sondern selber einen Auftritt der 4brands zu schaffen. Aber bitte mit Strategie, im Team und mit Know-how.

Sandra Gregorius (42)
Sandra hat die letzten Jahre in der Kommunikationsabteilung des Dortmunder Entsorgungsunternehmens EDG Entsorgung Dortmund GmbH das Eventmanagement und das Intranet des Unternehmens bearbeitet. Nach einem Wechsel in die Marketingabteilung betreut sie neben der Intranetseiten nun auch die Webseiten des Unternehmens. Aus diesen Tätigkeiten heraus kam die Idee sich im Bereich Social Media weiterzubilden. Sandra möchte die Chancen, aber auch Risiken eines Einsatzes von Social Media in einem kommunalen Unternehmen durchleuchten. Der Kompaktkurs zum Social Media Manager IHK hat ihr viele Möglichkeiten gezeigt, die positiven Seiten von sozialen Netzwerken für ein Unternehmen zu nutzen.
Auch hat ihr der Kurs gezeigt, welche sozialen Medien für ihr Unternehmen nicht geeignet sind. Wichtige Erkenntnis aus dem Lehrgang – auch ohne einen Firmenauftritt in sozialen Medien sollten Social Media Guidelines für die Mitarbeiter im Unternehmen aufgestellt werden. Sowohl zum Schutz der Mitarbeiter als auch zum Schutz des Unternehmens.
Sandra auf Xing

Simon Sperl (33)
Geboren im Ruhrgebiet, daheim im Netz: Nach Stationen in der Unternehmenskommunikation in Wissenschaft und Wirtschaft, legte er den Fokus auf den digitalen Journalismus und die Kommunikation im Social Web. In der Onlineredaktion der UNICUM GmbH & Co. KG schreibt er vor allem für die Zielgruppe der 14 – 29-Jährigen. Doch es geht ihm nicht nur ums Senden von Botschaften und Nachrichten, sondern auch um das Empfangen. Wichtig ist ihm: Das Sprechen mit der Zielgruppe statt über die und an diese. Um neue Kommunikationswege zu entdecken und vorhandene besser nutzen zu können, wählte er die Zusatzqualifikation zum Social Media Manager.
Simon auf Xing

Pascal Frai (40)
Der demographische Wandel verändert Wirtschaft und Gesellschaft. Als Kommunikationsmanager des Unternehmensverbandes Das Demographie Netzwerk (ddn) ermutigt Pascal dazu, die Veränderungsprozesse aktiv anzugehen und zu meistern. Pascal ist ausgebildeter Journalist und PR-Fachmann. Neben der internen Kommunikation schlägt sein Herz für das Employer Branding. Durch die Weiterbildung zum Social Media Manager bekam er die Instrumente an die Hand, Bekanntheit und Reputation des Demographie Netzwerks auch im Social Web nachhaltig zu steigern.
Pascal auf Xing

Kristina Hollensteiner
Kristina ist schon seit der Jahrtausendwende begeistert im Web unterwegs und aktualisiert ihren RSS-Reader meist schon beim Frühstück. Mit einem literatur- und kulturwissenschaftlichen Studium im Gepäck, ist sie schließlich in der Wirtschaft gelandet. Für die Campus Consult Projektmanagement GmbH (http://www.campus-consult.de/) textet sie im Bereich HR-Marketing hauptsächlich online, bastelt bewegte Bilder und betreut die Social Media Kanäle des Unternehmens. In der Weiterbildung zum Social Media Manager hat sie spannende neue Impulse dafür bekommen, wie sie die Kanäle gewinnbringend einsetzen kann, um noch mehr Studierende und Absolventen für das Unternehmen zu begeistern.
Kristina auf Xing

Rüdiger Frisch (44)
Nach vielen Jahren als Printredakteur für ein monatliches Fachmagazin, war es für ihn an der Zeit, sich für die Zukunft aufzustellen. Beim Studium vieler Jobprofile aus dem Bereich Medien hat er festgestellt, dass Social-Media-Kenntnisse oft vorausgesetzt werden – Grund genug, sich nach einer geeigneten Fortbildung umzusehen. Was ihm am besten gefallen hat, war, dass die Dozenten Ihre Kenntnisse direkt mit Fällen aus der Praxis verknüpft haben. Die größte Herausforderung stellte die Facharbeit dar, denn hier musste er eine Strategie für sich selbst entwickeln. Der Lohn: Ein guter Leitfaden für die Jobsuche.
Rüdiger auf Xing

Vanessa Schübbe (29)
Im Rahmen ihrer freiberuflichen Tätigkeit für eine Werbeagentur hat Vanessa als Marketing and Business Managerin spannende Herausforderungen gesucht und ihren Horizont mit der Qualifizierung zur Social Media Managerin (IHK) erweitert. Mit innovativen und vor allem zielorientierten Konzepten entwickelt sie ihren Kunden authentische Kommunikationswege z.B. zur Steigerung der Bekanntheit oder des Umsatzes sowie der Imagebildung. Durch ihre Erfahrungen im Vertrieb und im Marketing auf Unternehmensseite ist ihr Verständnis für die Sichtweise, die Ziele und Bedürfnisse von Kunden und Zielgruppen besonders ausgeprägt.
Vanessa auf Xing

Cristiano Pinto Teixeira (29)
Cristiano hat an der TU Dortmund Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Innovationsmanagement und Soziologie studiert. Insbesondere Themen wie Web 2.0 und Enterprise 2.0 begeisterten ihn sehr. „Social Media im unternehmerischen Kontext haben wir im Studium zu spärlich behandelt“ konstatierte er, und entschloss sich zur Teilnahme an dieser Weiterbildung. Bisher waren die Betreuung der Webseite und der Social-Media-Auftritte des örtlichen Sportvereins seine Spielwiese. Erste Berührungspunkte mit professionellem Social-Media-Marketing hatte Cristiano im Rahmen eines Online-Marketing-Projektes seines Arbeitgebers AMEVIDA, in dem er mitgewirkt hatte. Nun ist Cristiano fest entschlossen und durch die Weiterbildung gut vorbereitet, als Social Media Manager (IHK) beruflich Fuß zu fassen.
Cristiano auf Xing

Anne Kiesendahl (31)
Anne Kiesendahl arbeitet seit ihrem Magisterabschluss (Germanistik und Anglistik) mit Leidenschaft in der Beauty-Branche und ist für die PR der Firma Newsha private haircare verantwortlich. Neben der Betreuung des Printbereiches ist sie seit kurzem auch für den Social Media-Bereich zuständig und entschied sich, um ihr „Know-how“ zu optimieren, für den Kompaktkurs „Social Media Manager“ der Business Academy Ruhr. Während der Fortbildung entwickelte sie eine Social Media-Strategie, um die Bekanntheit und die Beliebtheit der Marke zu steigern und kann es kaum abwarten, diese nun in die Tat umzusetzen.

Jörg Alfert (37)
Jörg arbeitet bei der Münsterland Zeitung in Ahaus als stellvertretender Anzeigenleiter.
Die Münsterland Zeitung Ahaus ist eine Tageszeitung und gehört zum Medienhaus Lensing bzw. den Ruhr Nachrichten in Dortmund. U. a. ist Jörg auch für den Bereich Onlineverkauf zuständig und seit dem 01.01.2015 zuständig für das Lokalwerberprogramm „Lensing Werbung“. Das Lokalweberprogramm für Unternehmen besteht aus 3 Sparten: „Online Analyse“, „Social Media Manager“ und „Online Marketing“. Um dieses Lokalwerberprogramm den Kunden besser in der Tiefe vorzustellen hat Jörg diese Fortbildung zum Social Media Manager (IHK) absolviert.
Jörg auf Xing

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Irene Mechsner ist Kommunikationswissenschaftlerin M.A. und Online Redakteurin und Social Media Managerin der Business-Academy-Ruhr GmbH. Neben der Content Produktion für den Unternehmensblog liegen ihre Schwerpunkte im Bereich der Suchmaschinenoptimierung.