Business-Academy-Ruhr.de - Wir leben Social Media

10. BARsession: Eintauchen in die Social Media Welt des BVB

Social Media BVBFür einen Moment war die „Echte Liebe“ auch bei der BARsession, der Web 2.0 Konferenz in Dortmund, spürbar. Gebannt lauschten die 120 Teilnehmer eine Stunde lang in der Buschmühle im Westfalenpark David Görges‘ Vortrag. Eines machte der Leiter für Neuen Medien beim BVB von Beginn an deutlich: Social Media bzw. die Neuen Medien folgen beim BVB anderen Gesetzen.

Kaum war das Top-Thema der BARsession „Neue Medien beim BVB“ bekannt, war die Social Media Konferenz ausverkauft. Ein gelungenes Jubiläum! Doch zu den Fakten: BVB wird immer internationaler. Ein Indiz dafür sei die Steigerung der Online-Verkäufe, so David Görges. Deutsch- und englischsprachige Shopsysteme gehören ebenso zu Alltag des Fußballbundesligisten wie ein Japanischer Shop und der Aufbau eine Chinesischen Pendants. „Unsere Fans in China werden immer mehr, denn viele BVB-Spiele werden im Fernsehen übertragen“, berichtet David Göerges.

Social Media BVB David Görges

David Görges, Leiter Neue Medien/CRM Borussia Dortmund

 „Social Media ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen“

Facebook, Twitter, Newsletter, die Videoplattform oder Games:  Der Fußballbundesligist ist überall vertreten. „Die sozialen Medien sind in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns auf diesen Kanälen bewegen. Wir haben Fans jeden Alters und aller sozialer Schichten. Um Reichweite zu erreichen, sind diese Kanäle für uns wichtig“, begründet David Görges das Vorgehen. Weiterer Baustein der ausgeklügelten Strategie, die BVB-Homepage: Nach 13 Jahren ging Mitte November 2013 die neue BVB-Homepage online, natürlich komplett im Responsive Design.

Social Media: Vorteile für den BVB

Trikot-Sponsor, Bannerwerbung, Stadionsprecher, Radio und TV: Das waren früher die Werbekanäle. Große Reichweiten wurden durch die TV-Stationen kreiert. „Durch die neuen Medien haben Vereine erstmals die Möglichkeit, mehrere Millionen Menschen auf eigenen von ihnen gesteuerten Kanälen zu erreichen“, betont David Görges. Dabei zähle nicht nur die Zahl der Fans, sondern auch wie viele zuhören, eine hohe Interaktionsrate sei wichtig. Die Zahlen im Überblick (Stand: Dezember 2013):

Die Marke BVB

„Intensität, Echtheit, Bindungskraft und Ambition: Für diese Begriffe steht der BVB“, erläutert David Görges die Markenidentität des Fußballvereins. Das ist wohl auch das Geheimnis des Erfolgs in den Sozialen Medien. „Wir haben diesen Luxus der Emotion, diese Magnetwirkung“, ergänzt David Görges. Sichtbar wurde diese „Echte Liebe“ zum Beispiel bei der Aktion BVB weltweit, bei der Fans aufgefordert wurden, Bilder mit BVB Motiven zu schicken. Ein voller Erfolg für die Facebook-Seite des BVB. Für ihre klare Strategie und die Nähe zu den Fans wurde der BVB als erstes Unternehmen mit dem Econ-Award: „Persönlichkeit des Jahres 2013“ ausgezeichnet. Echte Liebe sei für den Verein keine Phase sondern Wirklichkeit, so die Juroren.BARsession Dortmund

Eine gelungener Social Media Konferenz

Noch getragen von der „Echten Liebe“ ebbten die Emotionen auf der 10. BARsession, die die Business Academy Ruhr zusammen mit dem IT-Standort Dortmund veranstaltet nicht ab. Die nächste BARsession findet am 10. Februar 2014 im Schürmanns  an der Buschmühle, Westfalenpark Dortmund, statt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Irene Mechsner ist Kommunikationswissenschaftlerin M.A. und arbeitet als Redaktionsassistentin in einem Verlag. Darüber hinaus interessierte sie sich für das digitale Business – insbesondere für das Online Marketing. Mit Herzblut unterstützt sie das Business-Academy-Ruhr-Team beim Unternehmensblog.